Potenzen mit der Hochzahl 2 heißen Quadratzahlen.

Beispiel
52 = 5 · 5 = 25

Die Quadratzahlen von 0 bis 20 sollte man auswendig wissen.
Handelt es sich bei dem Exponenten (=Hochzahl) um eine gerade Zahl, ist der Potenzwert stets positiv (Minus mal Minus ergibt Plus).
Bei ungeradem Exponenten ist der Potenzwert negativ, falls der Basiswert (=Grundwert) negativ ist.

Vorsicht: Wenn vor der Potenz noch ein Minuszeichen steht, wird der Potenzwert nach dem Ausrechnen noch mit -1 multipliziert.
Beispiel
2
2
=
?
2
2
=
?
2
3
=
?
2
3
=
?
Handelt es sich bei dem Exponenten (=Hochzahl) um eine gerade Zahl, ist der Potenzwert stets positiv (Minus mal Minus ergibt Plus).
Bei ungeradem Exponenten ist der Potenzwert negativ, falls der Basiswert (=Grundwert) negativ ist.
Beispiel
?
4
=
16
 
     
 
?
3
=
125
Sei T(x) ein beliebiger Term und r eine rationale Zahl. Die Gleichung

T(x)r = a

lässt sich (evtl.) lösen, indem man beide Seiten zunächst mit "1/r" potenziert. Dadurch erhält man:

T(x) = a1/r

Keine Lösung erhält man z.B., wenn a negativ und r
  • eine gerade Zahl ist: x² = -1 (x² nie negativ)
  • eine echt rationale Zahl ist: x1/3 = -1 (Ergebnis eines Wurzelterms nie negativ)
Beispiel
Löse die folgenden beiden Gleichungen:
1
3
 
x
+
1
3
4
=
8
 
          
 
3
x
2
2
=
1
2
Mathe üben

Jetzt online üben und selber rechnen!

27 Mathe-Aufgaben zum Theme "Potenzgleichungen"
Aufgaben rechnen