Du bist nicht angemeldet!
Hast du bereits ein Benutzer­konto? Dann logge dich ein, bevor du mit Üben beginnst.
Login

Wie löst du die Dreisatzaufgabe? Kreuze die richtigen Schritte sowie das richtige Ergebnis an. Wandle, wenn nötig, in eine kleinere Einheit um!

Für sieben Kaisersemmeln bezahlt Max in der Bäckerei 2,10 €. Wie viel muss er für 9 Semmeln bezahlen ?
7 Semmeln
2,10 €
9 Semmeln
x
    
1. Schritt:     
 
:
7
 
      
 
:
9
 
      
 
:
2,10
 
      
 
·
9
2. Schritt:     
 
·
7
 
      
 
·
9
 
      
 
·
2,10
 
      
 
:
9
    
Max muss
x
=
2,60 €
 
       
 
x
=
2,70 €
 
       
 
x
=
2,80 €
bezahlen.
  • Nebenrechnung

Tipp: Wähle deinen Lehrplan, und wir zeigen dir genau die Aufgaben an, die für deine Schule vorgesehen sind.
Lernvideo
Dreisatz

Der Zusammenhang zwischen zwei Größen ist oft von der Art:
  • je mehr, desto mehr,
    d.h. eine Verdoppelung, Verdreifachung usw. der einen Größe führt zu einer Verdoppelung, Verdreifachung usw. der anderen Größe oder
  • je mehr, desto weniger,
    d.h. eine Verdoppelung, Verdreifachung usw. der einen Größe führt zu einer Halbierung, Drittelung usw. der anderen Größe
Vorsicht: Wenn sich zwei Größen gegesätzlich entwickeln, z.B. Anzahl freier Plätze im Theater und Anzahl verkaufte Karten, so heißt das noch nicht, dass sie in einer "je mehr, desto weniger"-Beziehung stehen.

Proportional heißt: Wenn man die eine Größe (x) verdoppelt, verdoppelt sich auch die andere (y). Wenn man x verdreifacht, verdreifacht sich auch y u.s.w.. Da der Quotient aus y und x konstant ist, spricht man von Quotientengleichheit. Den konstanten Quotientenwert y : x nennt man Proportionalitätsfaktor.

Umgekehrt (indirekt, anti-) proportional heißt: Wenn man x verdoppelt, halbiert sich y. Wenn man x verdreifacht, verringert sich y auf den dritten Teil u.s.w.. Da das Produkt aus x und y konstant ist, spricht man von Produktgleichheit.

Beispiel
Ein Maler benötigt 7,5 Stunden, um eine Fläche von 300 m² zu bemalen. Wieviel Zeit benötigt er für eine Fläche von 500 m²?