Du bist nicht angemeldet!
Hast du bereits ein Benutzer­konto? Dann logge dich ein, bevor du mit Üben beginnst.
Login
Hilfe
  • Allgemeine Hilfe zu diesem Level
    (Direkt) proportional heißt: Wenn man die eine Größe verdoppelt/verdreifacht/vervierfacht usw., dann verdoppelt/verdreifacht/vervierfacht usw. sich auch die andere Größe. Z.B. sind direkt proportional:
    • Anzahl der gekauften Äpfel (Größe I) und Preis, den man dafür zahlt (Größe II) unter der Bedingung, dass man pro Apfel gleich viel bezahlt
    • Gefahrene Strecke (Größe I) und Zeit, die dafür benötigt wird (Größe II) unter der Bedingung, dass man mit gleichbleibender Geschwindigkeit fährt

Ist folgende Zuordnung direkt proportional?

Anzahl der Lernstunden → Note in der Matheschulaufgabe
direkt proportional  
nicht direkt proportional
  • Nebenrechnung
(Direkt) proportional heißt: Wenn man die eine Größe verdoppelt/verdreifacht/vervierfacht usw., dann verdoppelt/verdreifacht/vervierfacht usw. sich auch die andere Größe. Z.B. sind direkt proportional:
  • Anzahl der gekauften Äpfel (Größe I) und Preis, den man dafür zahlt (Größe II) unter der Bedingung, dass man pro Apfel gleich viel bezahlt
  • Gefahrene Strecke (Größe I) und Zeit, die dafür benötigt wird (Größe II) unter der Bedingung, dass man mit gleichbleibender Geschwindigkeit fährt

Proportional heißt: Wenn man die eine Größe (x) verdoppelt, verdoppelt sich auch die andere (y). Wenn man x verdreifacht, verdreifacht sich auch y u.s.w.. Da der Quotient aus y und x konstant ist, spricht man von Quotientengleichheit. Den konstanten Quotientenwert y : x nennt man Proportionalitätsfaktor.

Umgekehrt (indirekt, anti-) proportional heißt: Wenn man x verdoppelt, halbiert sich y. Wenn man x verdreifacht, verringert sich y auf den dritten Teil u.s.w.. Da das Produkt aus x und y konstant ist, spricht man von Produktgleichheit.

Beispiel
Die Größen x und y stehen in einem proportionalen Zusammenhang. Fülle die Tabelle vollständig aus.
x
3
1
7
5
y
4
11
1
14
Ein Kreisdiagramm enthält unterschiedlich große Sektoren ("Kuchenstücke"), deren Winkel man Mittelpunktswinkel nennt. Deren Summe (360°) entspricht der Summe der dargestellten Bruchteile.

Ein Säulendiagramm enthält unterschiedlich hohe Säulen. Die Summe der Höhen entspricht der Summe der dargestellten Bruchteile.

Beispiel
Die Zusammensetzung eines Getränks wird durch ein Kreisdiagramm erläutert: Orangensaft (216°), Erdbeersaft (60°) und Wasser (84°). Welche Bruchteile ergeben sich daraus bei einer Gesamtmenge von 1,5 Liter?