Hilfe
  • Allgemeine Hilfe zu diesem Level
    Erstelle für jeden der drei Terme eine Wertetabelle, indem du die angegebenen x-Werte einsetzt. Vergleich dann mit den vorgegebenen Wertetabellen.
  • Für jeden Term T(x) lässt sich eine Wertetabelle angeben. Aus dieser geht hervor, welcher x-Wert zu welchem Termwert gehört. Die Termwerte (unten) ergeben sich durch Einsetzen der jeweiligen x-Werte (oben) in den Term und Ausrechnen.

Finde bei jeder Wertetabelle heraus, um welchen der drei Terme T1, T2, T3 es sich handelt. Trage also jeweils passend eine der Ziffern 1, 2 oder 3 ein.

  • T
    1
     
    (x)
    =
    2x
    +
    3
    T
    2
     
    (x)
    =
    8x
    +
    1
    T
    3
     
    (x)
    =
    5x
    +
    2x
     
    x
    0
    2
    4
    6
    8
    T
    x
    3
    7
    11
    15
    19
     
    x
    0
    2
    4
    6
    8
    T
    x
    0
    14
    28
    42
    56
     
    x
    0
    2
    4
    6
    8
    T
    x
    1
    17
    33
    49
    65
    Notizfeld
    Notizfeld
    Tastatur
    Tastatur für Sonderzeichen
    Kein Textfeld ausgewählt! Bitte in das Textfeld klicken, in das die Zeichen eingegeben werden sollen.

Tipp: Wähle deinen Lehrplan, und wir zeigen dir genau die Aufgaben an, die für deine Schule vorgesehen sind.
Lernvideo

Terme mit einer Variablen


Für jeden Term T(x) lässt sich eine Wertetabelle angeben. Aus dieser geht hervor, welcher x-Wert zu welchem Termwert gehört. Die Termwerte (unten) ergeben sich durch Einsetzen der jeweiligen x-Werte (oben) in den Term und Ausrechnen.
Beispiel
Gib eine Wertetabelle für den Term 
T
 
x
=
3x
4
·
2
     (
G
=
0
)      an.
Ein Term besteht aus Zahlen, Rechenzeichen und enthält evtl. auch eine oder mehrere Variablen. Beispiele:
  • x² − 1
  • a² + a·b + 2
Da der Termwert davon abhängt, welche Zahlen man für die Variable(n) einsetzt, schreibt man z.B. T(x) im ersten Fall und T(a;b) im zweiten Fall.
Beispiel 1
Handelt es sich im Folgenden um Terme ?
a
+
3
·
4
9
:
·
9
3
ab
Beispiel 2
Gegeben ist der Term 
T
 
x
=
x
1
3
·
x
.
Berechne den Termwert für 
x
=
5
Mit einem Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) kannst du eine Wertetabelle erstellen. Dabei musst du nur einmal den Term als Formel eingeben. Die Termwertberechnungen übernimmt das Programm.
Beispiel
T
 
x
=
x
2
4x
+
1
x
1
2
3
4
T
 
x
Ergänze die Wertetabelle mit Hilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms. Welches ist der kleinste natürliche Wert für x, mit dem sich ein Termwert von über 300 ergibt?