Du bist nicht angemeldet!
Hast du bereits ein Benutzer­konto? Dann logge dich ein, bevor du mit Üben beginnst.
Login
Hilfe
  • Allgemeine Hilfe zu diesem Level
    Ein Term besteht aus Zahlen, Rechenzeichen und enthält evtl. auch eine oder mehrere Variablen. Beispiele:
    • x² − 1
    • a² + a·b + 2
    Da der Termwert davon abhängt, welche Zahlen man für die Variable(n) einsetzt, schreibt man z.B. T(x) im ersten Fall und T(a;b) im zweiten Fall. Beispiele für das Einsetzen von Zahlen:
    • T(3) = 3² − 1 = 8
    • T(5;-2) = 5² + 5·(-2) + 2 = 25 − 10 + 2 = 17

Berechne die Termwerte.

T
1
x
=
1
+
x
2
3
 
     
 
T
1
 
1
=
T
2
x
=
1
+
x
3
2
 
     
 
T
2
 
1
=
T
3
x
=
1
+
x
3
2
 
     
 
T
3
 
1
=
  • Nebenrechnung

Tipp: Wähle deinen Lehrplan, und wir zeigen dir genau die Aufgaben an, die für deine Schule vorgesehen sind.
Ein Term besteht aus Zahlen, Rechenzeichen und enthält evtl. auch eine oder mehrere Variablen. Beispiele:
  • x² − 1
  • a² + a·b + 2
Da der Termwert davon abhängt, welche Zahlen man für die Variable(n) einsetzt, schreibt man z.B. T(x) im ersten Fall und T(a;b) im zweiten Fall. Beispiele für das Einsetzen von Zahlen:
  • T(3) = 3² − 1 = 8
  • T(5;-2) = 5² + 5·(-2) + 2 = 25 − 10 + 2 = 17
Unter einem Term versteht man alle Zahlen, Variablen und jede sinnvolle Verknüpfung von Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.
Beispiel
Handelt es sich im Folgenden um Terme ?
a
+
3
·
4
9
:
·
9
3
ab